Zur Startseite zurück

Aktuelles / Pressemeldungen

Aufgespielt im Erzgebirgsstadion Aue zur Jahreshauptversammlung der Landesverkehrswacht Sachsen am 30.04.2022

30Apr. 2022

Vollbild anzeigen

Zu einer der schönsten Jahreshauptversammlungen der Landesverkehrswacht Sachsen e.V. (LVW) trafen sich am Samstag, den 30.04.2022 die Delegierten und Gäste im wunderschönen Erzgebirgsstadion in der traditionsreichen Fußball- und Bergbaustadt Aue-Bad Schlema.

Begrüßt wurden die Teilnehmenden mit zünftiger Blasmusik vom Bergmannsblasorchester Aue-Bad Schlema e.V. Zum Auftakt unserer Jahreshauptversammlung spielten die Musiker die Bergmanns-Hymne „Glück auf!“. Alle Anwesenden erhoben sich von den Plätzen und sangen mit. Unser Ehrengast und Schirmherr Staatsminister Martin Dulig vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr als oberster Bergmann Sachsens war dabei textsicher bis zum letzten Ton. Frank Arnold als Vorsitzender der gastgebenden Gebietsverkehrswacht Aue-Schwarzenberg-Stollberg e.V. hieß die Anwesenden herzlich in der schönen VIP-Lounge des Stadions willkommen.

LVW-Präsident Andreas Nowak MdL eröffnete im Anschluss daran die Sitzung und begrüße unseren Schirmherren sowie die weiteren Gäste Prof. Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht e.V. (DVW), Rico Ott, Abteilungsleiter für Umwelt, Verkehr und Sicherheit im Landratsamt Erzgebirge, Jens Müller, Bürgermeister von Aue, Thomas Förster vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) sowie Richard Neun vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus (SMK).

Nach herzlichen Grußworten des Staatsministers, des Präsidenten der DVW und den Vertretern von Stadt und Landratsamt berichtete unser Präsident von den Aktivitäten der Verkehrswachtorganisation in Sachsen im Jahr 2021 und würdigte das große Engagement aller Verkehrswächterinnen und Verkehrswächter im zweiten Pandemiejahr. Unabhängig und unbeeindruckt von den erheblichen Einschränkungen fanden in 2021 insgesamt beeindruckende 1.100 Veranstaltungen zur Verkehrssicherheit statt, auf denen fast 30.000 Menschen erreicht wurden.

Herzlicher Dank ging dabei an die Sächsische Staatsregierung, welche wiederum durch ihre finanzielle Unterstützung auch außerhalb der Projektumsetzung zum Erhalt der Verkehrswachten beigetragen und so die gesamte Organisation ohne einschneidende Verluste durch die Pandemiezeit gebracht hat. Hilfreich dabei war die seit langem sehr gute Qualität der Zusammenarbeit und der Kommunikation zwischen dem Landesverband und dem Freistaat Sachsen.

Es folgten der Jahresabschluss 2021 von Kati Walther, Geschäftsführerin der LVW sowie der Bericht der Rechnungsprüfer, vorgetragen von Uwe Müller. In den anschließenden Wahlen wurden Holger Trautmann, Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht Annaberg-Erzgebirge e.V. neu und Frank Arnold, Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht Aue-Schwarzenberg-Stollberg e.V. wieder in das Präsidium der LVW gewählt. Den beiden Vorstandsmitgliedern Dr. Susann Richter von der TU Dresden und Simone Sturm von der Verkehrswacht Niederschlesische Oberlausitz e.V. wurde für weitere vier Jahre das Vertrauen ausgesprochen.

Professor Bodewig ließ es sich nicht nehmen, die Auszeichnungen mit dem DVW-Ehrenzeichen in Silber persönlich vorzunehmen. Große Anerkennung ging damit an Dietmar Zanke, der nach jahrelanger, kompetenter und hoch engagierter Arbeit als Vizepräsident der LVW in den wohlverdienten Ruhestand geht. Auch Helmut Büschke, Vizepräsident für Finanzen der LVW erhielt diese Auszeichnung für seine Verbundenheit mit der LVW von Anfang an als Gründungsmitglied im Jahr 1990, später als Geschäftsführer und weiterhin als aktiv tätiges Präsidiumsmitglied. Thomas Förster vom SMWA erhielt durch den LVW-Präsidenten die LVW-Ehrenplakette als Dank für seinen jahrelangen, unermüdlichen Einsatz zur Unterstützung der Verkehrswachtarbeit in Sachsen durch das SMWA.

Abschließend kann festgestellt werden, dass diese gelungene Veranstaltung ein würdiger Ersatz für unser 30-jähriges Jubiläum war, welches vor zwei Jahren nicht stattfinden konnte.

Kati Walther

Geschäftsführerin